Forschung

Seit vielen Jahren forscht Dr. Refai auf dem Gebiet der alternativen Umweltprodukte.

Sein Schwerpunkt war immer die Interaktion  von Umwelt und Mensch und Technik.

Es ist ihm  bewusst, dass die Adaption für den Menschen auf die veränderten Umweltbedingungen, in solch kurzer Zeit noch nicht hinreichend erfolgen konnte. Hygienische Massnahmen  haben eine Reihe von Erkrankungen zwar in ihre Schranken verwiesen, andere jedoch zu einer Volksplage werden lassen, speziell die chronischen Erkrankungen.

Veränderungen in der Genstruktur des  Menschen sind Folge der massiven Veränderungen der Natur. Eine Anpassung an diese Veränderungen wird zweifellos erfolgen, da eine Rücknahme dieser Veränderungen nicht mehr möglich ist.

Die Gentechnik kann uns  helfen mit genetischen Defekten schneller fertig zu werden, jedoch  zeigt die Forschung auf, dass viele Jahrzehnte nötig sind, um die daraus folgenden Massnahmen, ohne Risiko für den Menschen, vorzunehmen.

Deshalb  ist sein Forschungsansatz in der feinsten Informationsebene des menschlichen Körpers, der Pflanzen und der Tiere.

Forschungen auf diesem Gebiet werden von Wissenschaftlern betrieben, die weitsichtig und mit  Visionen an ein Thema herangehen, das der Menschheit ein Verständnis geben  kann, von übergeordneten Informationsebenen.

Sheldrake, Popp und viele andere beschäftigen sich ebenfalls mit dieser Materie.

Dr. rer. nat. Muhammed Refai befasst sich insbesondere mit dem Themenkomplex der Biophotonen.

Die  Beeinflussung der Biophotonen steht dabei im Vordergrund. Sie sollen den natürlichen Prozess der Informationsweiterleitung in  physiologischen Bahnen wieder herstellen, wenn diese durch Beeinflussungen disharmonisch, inkohärent  geworden sind.

In einer klinischen Vorprüfung wurde die positive Wirkung der Methode weitgehend bestätigt.

Disharmonische Zustände werden positiv beeinflusst, sogar dahingehend, dass die harmonische Struktur wieder hergestellt wird.

Verschiedene Untersuchungsmethoden werden dazu benutzt, die verschiedenen Ebenen exakt  zu erfassen. Unter anderem benutzen wir dazu die
Hochfrequenzdiagnostik, die Aufschlüsse über  das zelluläre Verhalten ergibt. Laboruntersuchungen geben Aufschluss über die verschiedenen Parameter des zu untersuchenden  Mediums (Blut, Speichel, Urin etc.).

Die elektrischen Zustände des Körpers lassen sich  bishin in die feinste Struktur messen. Wir haben dazu das Performance 2001 (Fa. Quadromed) in diese klinische Voruntersuchung  einbezogen. Seit vielen Jahren benutzen Ärzte und Heilpraktiker die EAP-Messung von Dr. Voll. Wir haben diese Methode in die
klinische Vorstudie ebenfalls mit einbezogen.

Ultraschalluntersuchungen zeigen Ergebnisse in der Organstruktur, genauso wie röntgenologische und Kernspindarstellungen auch.

nach oben

[www.refai.de] [Dr.Refai] [Forschung] [Biophotonen] [Kontakt] [Links] [Impressum]